Für das Fotoshooting von „Ein Seitensprung zu viel“ wurden die Hüllen fallen gelassen!

Behind the Scenes: Für das Fotoshooting von „Ein Seitensprung zu viel“ wurden die Hüllen fallen gelassen!

Nina Hartmann, Adriana Zartl, Michael Rosenberg, Martin Leutgeb und Christoph Fälbl zeigten sich für das Shooting der Sommerproduktion des Filmhof Wein4tel von ihrer erotischsten Seite. Die Premiere des Stücks findet am 11. August 2020 statt.

Gestern fanden sich die fünf Schauspielerinnen und Schauspieler der Theaterproduktion „Ein Seitensprung zu viel“ zusammen, um mit dem Fotokünstler und Fotografen Martin Hesz die langersehnten Pressefotos zu shooten. „Das Shooting für diese Produktion haben wir der Gesundheit zu Liebe auf den spätestmöglichen Termin verschoben. Nun können wir aber endlich shooten und mit den Proben beginnen.", zeigte sich Michael Rosenberg, der Intendant des Filmhofs, vorfreudig. Schauplatz des Spektakels war das Tanzhotel in 1020 Wien, wo in den kommenden Wochen auch fleißig geprobt wird.

Für die österreichische Uraufführung der Theaterkomödie konnten fünf namhafte DarstellerInnen gewonnen werden. Mit Kabarettistin Nina Hartmann, Multitalent Adriana Zartl, Publikumsliebling Christoph Fälbl, CopStories Star Martin Leutgeb und Michael Rosenberg selbst, darf man sich von dieser turbulenten Komödie, in der Inszenierung von Andy Hallwaxx, eine willkommene Abwechslung vom Corona Alltag erwarten.

Das Hauptthema beim Shooting war eindeutig, wer was anzieht - was in Anbetracht der Tatsache, dass keiner wirklich viel trug zu einer recht spannenden Diskussion wurde. So viel sei schon verraten: Am Ende waren die Herren, zum Erstaunen aller, sogar freizügiger gekleidet als die Damen. Mit wie wenig Bekleidung Hartmann, Zartl, Rosenberg, Leutgeb und Fälbl bei „Ein Seitensprung zu viel“ wirklich auskommen, sieht man ab 11. August am Filmhof Wein4tel!

+++++++++

Programmtext:

Phil vergnügt sich mit Nancy in Nancys Wohnung, die neben der seinen in einem der typischen anonymen Hochhäuser liegt, in denen keiner den anderen kennt. Da kommt unerwartet Nancys Ehemann John nach Hause. Phil versteckt sich, wie alle Liebhaber in allen Komödien der Welt, im Kasten. Bei seinem Fluchtversuch aus der Wohnung wird er allerdings von John ertappt. Er verstrickt sich in Lügen. Nach langem Zögern glaubt ihm der eifersüchtige John, und Phil kehrt erleichtert in sein nahes Apartment zurück. Doch kaum sind die Türen ins Schloss gefallen, steht schon wieder ein Mann in Johns Schlafzimmer. John ahnt natürlich beim zweiten Jackson, der über den Balkon gesprungen ist, dass da irgendwas nicht stimmen kann. Und auch Phil, der etwas verfrüht von der “Geschäftsreise” heimgekehrt, von seiner Ehefrau Dorothy im hauchdünnen Tigerkostüm empfangen wird, kommen gewisse Zweifel. Der Komödienreigen ist eröffnet.

Ensemble:

Michael Rosenberg

Adriana Zartl

Nina Hartmann

Christoph Fälbl

Martin Leutgeb

 

Regie: Andy Hallwaxx

Fotograf: Martin Hesz

Kostüm: Yukie Kojie

+++++++++

Mehr Infos zur Theaterproduktion und zu den SchauspielerInnen finden Sie unter: https://www.filmhof.at/de/ein-seitensprung-zu-viel.html

© Moni Fellner

Pressefotos zum Download

honorarfrei bei Namensnennung © Moni Fellner

Um einzelne Bilder downzuloaden, klicken Sie auf das jeweilige Bild.

Infos

Rückfragehinweis:

Eva Grassmugg
+43 664 3863901
e.grassmugg@grassmugg.com

Kunde: Filmhof Wein4tel

Zurück

Copyright 2020 | GRASSMUGG GmbH
Diese Website verwendet anonymisierte Cookies. Indem Sie weiter auf dieser Website navigieren, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Näheres finden Sie auf unserer Datenschutzseite.
Verstanden