Feierliche Eröffnung des „G’schichten aus dem Wienerwald“ Wanderwegs

Feierliche Eröffnung des „G’schichten aus dem Wienerwald“ Wanderwegs.

Neugestaltung und Beschilderung des Rundwanderwegs durch das wildromantische Helenental

Nach der gemeinsamen zweijährigen Neugestaltung und Zusammenführung der Kulturwanderwege durch das wildromantische Helenental, wurde heute (17.09.2021) der neue „G’schichten aus dem Wienerwald. Der Wanderweg“ eröffnet. Pünktlich zur schönsten Wanderzeit des Jahres – dem goldenen Herbst. Die Eröffnung des Weges ist aber nicht die einzige frohe Botschaft: Im Rahmen des erfolgreichen ORF Formats „9 Plätze – 9 Schätze“ ist das Tal als eindrucksvolle Naturkulisse heuer auch als Bewerber für Niederösterreich nominiert.

„Der Wanderweg ist ein gutes Beispiel dafür, dass durch Zusammenarbeit von Gemeinden, Wandervereinen, lokalen Experten und dem Tourismus tolle Angebote entstehen können. Vielen Dank an alle Beteiligten für das großartige Engagement. Die Besucher können zukünftig einen geschichtsträchtigen neu gestalteten Weg entlangwandern und die unfassbar schöne Natur im Helenental genießen. Die gemeinsamen Anstrengungen werden auch unmittelbar belohnt, und zwar mit der Nominierung als Kandidat für Niederösterreich in der ORF Sendung „9 Plätze – 9 Schätze.“ so LR Jochen Danninger.

Die Neugestaltung des Rundwanderwegs war ein Gemeinschaftsprojekt der Gemeinden Alland, Heiligenkreuz undBaden, unterstützt vom ÖTK und der NÖ Berg- und Naturwacht und wurde mit Förderungen aus dem Niederösterreichischen Landeschaftsfond finanziert. Auch Nationalratsabgeordnete Carmen Jeitler-Cincelli hat sich intensiv in das Projekt eingebracht: „Das Helenental mit seiner Geschichte und der traumhaften Natur ist auch einer meiner Lieblingsorte in der Region. Ich freue mich, dass alle Gemeinden zusammengekommen sind und wir gemeinsam mit dem Wienerwald Tourismus dadurch ein so großartiges Projekt entstehen lassen konnten, welches die besonderen Geschichten unserer Heimat spannend in den Mittelpunkt stellt.“

Der neue Rundwanderweg führt über 35 kultur- und geschichtsträchtige Plätze quer durch das Helenental. Die einzelnen Stationen werden durch historische Fakten und witzige Anekdoten der Badener Autorin Gabriele Hasmannauf neugestalteten Schildern beschrieben. Das Hintergrundwissen hat Hasmann einerseits durch ihr Buch „Stadtgeheimnisse Baden: Geschichten hinter der Geschichte“ aber auch durch monatelange Recherchen: „Als eingefleischte Badenerin war es mir ein großes Anliegen, interessante, lustige aber auch unbekannte Geschichten zu erzählen. Geschichten gibt es viele, mir war es aber wichtig, dass auf den Tafeln Schmankerln stehen, die noch nicht so bekannt sind.“, so Hasmann.

Die 39 Kilometer lange Strecke mitten durch den Biosphärenpark Wienerwald startet beim historischen Badener Strandbad und führt entlang des viel besungenen „Wegerls im Helenental“ über verschiedene eindrucksvolle Stationen wie dem Beethovenstein, dem angeblichen Lieblingsplatzerl des Komponisten Ludwig van Beethoven, der Krainer- und Augustinerhütte oder dem Karmel Mayerling, dem ehemaligen Jagdschloss von Kronprinz Rudolf, und verbindet somit die drei Gemeinden Baden, Heiligenkreuz und Alland. Der Einstieg ist überall entlang des Weges möglich. Öffentlich kann man problemlos mit den VOR Buslinien anreisen, die auch die Top-Ausflugsziele NÖ wie das Stift Heiligenkreuz und das Karmel Mayerling verbinden.

Genießer kommen bei dieser Wanderung auf jeden Fall auf ihre Kosten, denn hier laden nicht nur zahlreiche idyllische Plätzchen zum Verweilen ein, sondern auch unzählige traditionelle Gastgeber zu kulinarischen Köstlichkeiten. Dies wussten auch schon zahlreiche bedeutsame Persönlichkeiten, wie etwa Franz I., der Baden zur Kaiserstadt machte, oder der Schriftsteller Franz Grillparzer zu schätzen.

Christoph Vielhaber, GF Wienerwald Tourismus: „Der Rundwanderweg ist ein neuerlicher Programmpunkt beim genussvollen Wandern im Wienerwald. Der Weg verläuft entlang einer Strecke, die seit jeher Inspirations- und Ruhequelle für Kaiser und Künstler war. Genuss- und Kulturfreunden empfehlen wir, sich für die Strecke zwei Tage Zeit zu nehmen, in den Partnerbetrieben zu nächtigen und sich von unseren ausgezeichneten Gastgebern entlang der Strecke verwöhnen zu lassen.“

Aber auch Spaß und Abwechslung kommen nicht zu kurz. Familien erwarten entlang des „G’schichten aus dem Wienerwald“-Wanderwegs auf den neuen Thementafeln aufregende „Spürnasenrunden“ mit spannenden Rätseln und erlebnisreichen Entdeckungen.

Das Helenental zeigt sich mit dem neuen „G‘schichten aus dem Wienerwald“-Wanderweg mit seinen vielseitigen Facetten von der schönsten Seite. Diese ist auch vom ORF nicht unentdeckt geblieben und darum wurde das Tal als eindrucksvolle Naturkulisse beim erfolgreichen Format „9 Plätze – 9 Schätze“ als Bewerber für Niederösterreich nominiert. Mittels Telefonvoting kann von 1. bis 4. Oktober für das Helenental abgestimmt und damit das Helenental aus dem Wienerwald zum Finalisten in der großen Show am 26. Oktober gekürt werden!

Informationen zu dem Wegverlauf und der Route des „G’schichten aus dem Wienerwald“-Wanderwegs gibt es in der Wanderkarte mit den 30 schönsten Routen durch den Wienerwald, deren Neuauflage in den nächsten Tagen erscheint. Die Karte kann unter https://www.wienerwald.info/wandern kostenlos heruntergeladen oder bestellt werden.

Pressefotos zum Download

honorarfrei bei Namensnennung © Wienerwald Tourismus/Sonja Pohl

Infos

Rückfragehinweis:

Daniela Fritz
Presse & PR für die
Wienerwald Tourismus GmbH
+43 699 19410056
d.fritz@grassmugg.com

Wienerwald Tourismus GmbH
Hauptplatz 11, 3002 Purkersdorf
02231 621 76-0
office@wienerwald.info
www.wienerwald.info

Zurück

Copyright 2021 | GRASSMUGG GmbH
Diese Website verwendet anonymisierte Cookies. Indem Sie weiter auf dieser Website navigieren, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Näheres finden Sie auf unserer Datenschutzseite.
Verstanden