sehen!wutscher präsentiert die Brillen Trends für 2020

Retro-Chic, Extravaganz, Rosé- und Goldfarben - sehen!wutscher präsentiert die Brillen Trends für 2020.

 

In den letzten Jahren wurde die Brille immer mehr zum modischen Accessoire. Daher ist die Auswahl der Modelle mittlerweile fast unendlich. Egal, ob man es lieber etwas auffallender oder doch dezenter möchte, jeder kommt auf seine Kosten.

„Heuer ist für jeden Typ das passende Modell dabei. Mit extravaganten Brillen in Retro Formen wie z.B. Browline oder Cateye liegt man heuer völlig im Trend. Auch Pilotenbrillen (Aviator Formen) sind zurück und heuer vor allem bei den Damen angesagt. Wer aber nicht auf wuchtige und ausgefallene Brillen steht, setzt auf extrem dünne Metallrahmen in Gold, Rosé oder auch auf durchsichtige Fassungen.“, so Fritz Wutscher jun.

Pilotenbrillen feiern ein Revival: Brillen im Piloten-Style sind heuer wieder sehr angesagt. Nicht nur für Männer, auch für Damen sind Piloten-Styles dieses Jahr bestens passend. Diese können ruhig auch etwas größer ausfallen. In den Farben Gold und Silber sind sie besonders gefragt.

Pilotenbrille von Ray-Ban

Foto 1: Pilotenbrille von Ray-Ban

 

Die Cat-Eye Brille ist extravagant und klassisch zugleich. Sie betont die femininen Gesichtszüge und verleiht eine besondere Ausstrahlung. Durch Marilyn Monroe wurde sie in den Vierzigern bekannt und erlebt heuer ihr Comeback, speziell bei Sonnenbrillen.

Foto 2: Cat-Eye von Neubau

Die Windsor-Brillen, Retro-Schmuckstücke mit dem markanten runden Windsor-Ring, spannen den Bogen zwischen Tradition und Moderne. 2020 kommt Farbe ins Spiel und detailverliebte oder gemusterte Brillenbügel fallen jedem ins Auge.

 

Foto 3: Windsor Brille von FR!TZ 1966

Die Browline-Brille, die in den Fünfzigerjahren zum Trend wurde, ist zum Merkmal des Retro-Chics geworden. Die stark hervorgehobene obere Rahmenlinie betont die Brauen und verleiht seiner Trägerin und seinem Träger Eleganz und Glamour. Der Brillenrand sollte dabei aber immer die natürliche Augenbrauenlinie aufnehmen.

Foto 4: Browline von Ray-Ban

 Extrem dünne und besonders schmale Metallfassungen liegen heuer ebenso im Trend. Sie haben den Vorteil, dass sie zu jedem Outfit passen und das Gesicht nicht allzu sehr verdecken. Der Look wirkt dadurch sehr natürlich. Auch hier sind die Farben Gold und Rosé bzw. Kupfer in Mode.

Foto 5: schmale Metallfassung von FR!TZ 1966

Über sehen!wutscher
Österreichs größter traditioneller Fachoptiker, sehen!wutscher, betreibt mehr als 60 Filialen in ganz Österreich und beschäftigt über 400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unter der Leitung von Inhaber und Optikermeister Fritz Wutscher. Seit 1966 sorgt das Familienunternehmen für bestes Sehen und bestes Aussehen – mittlerweile ist mit Fritz jun. und Alexandra Wutscher bereits die dritte Generation im Familienunternehmen tätig.

Pressefotos zum Download

Um einzelne Bilder downzuloaden, klicken Sie auf das jeweilige Bild.

Rückfragehinweis


Eva Grassmugg
Tel: +43 - 664 - 3863901
E-Mail: e.grassmugg@grassmugg.ag

Kunde: sehen!wutscher

Zurück

Copyright 2020 | GRASSMUGG GmbH
Diese Website verwendet anonymisierte Cookies. Indem Sie weiter auf dieser Website navigieren, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Näheres finden Sie auf unserer Datenschutzseite.
Verstanden